Vaillant Wärmepumpen.

Warmwasser. Heizen. Rein regenerativ.

Warmwasser-Wärmepumpe (WWWP).

Ganz einfach das Warmwasser aufbereiten.

Die aroSTOR ist eine reine Brauchwasser-Wärmepumpe und bis zu 30 % effizienter als das Vorgängermodell. Sie ist vielseitig einsetzbare Lösung zur umweltschonenden und flexiblen Warmwasserbereitung für Neubau und Modernisierung und besonders für Besitzer von Photovoltaikanlagen geeignet, da sie die erneuerbare Energie das ganze Jahr nutzen kann. Möglich ist dies durch ihre geringe Leistungsaufnahme als Warmwasserwärmepumpe. Über den Energiemanager des Photovoltaiksystems wird aroSTOR gezielt eingeschaltet, wenn die Sonne genug Energie liefert. Das Ergebnis ist eine Steigerung der Effizienz um bis zu 30 % im Vergleich zum Vorgängermodell.

aroSTOR ist eine extrem leise Luft/Wasser-Wärmepumpe: Sie gewinnt die Energie zur Erwärmung des Wassers aus Umgebungs- oder Außenluft – selbst bei Temperaturen bis -7°C. Steht die Wärmepumpte in einem Raum, dann kann ihre kühle Abluft durch einen Abluftkanal ins Freie oder in einen anderen Raum zur weiteren Nutzung geleitet werden, z. B. in die Vorratskammer.

Die Variante VWL BM mit 290 l Speicherinhalt enthält einen Wärmetauscher zur Nachheizung durch einen Wärmeerzeuger oder durch eine Solaranlage. Die Variante VWL B mit 300 l Speicherinhalt wird ohne Wärmetauscher geliefert. Durch das steckdosenfertige Anschlusskabel ist die aroSTOR Warmwasserwärmepumpe schnell und einfach zu installieren. Darum eignet sie sich auch bestens zum Austausch alter Warmwasserspeicher.

Wärmepumpen mit Photovoltaik kombinieren.

Prinzipiell ist die Wärmepumpe also erstmal ein zusätzlicher Energieverbraucher und als solcher ein zusätzlicher Kostenfaktor. Bei reinem Netzbezug verbraucht man also zusätzlichen Strom aus dem deutschen Energiemix, welcher zu ca. 40% aus Kohle und zu momentan noch über 10% aus Kernenergie gewonnen wird.

Vor diesem Hintergrund kann es natürlich interessant sein, den Strom für das Eigenheim generell selbst zu erzeugen. Im speziellen Fall der Wärmepumpe ist es möglich, den benötigten Strom zu einem guten Teil selbst zu produzieren. Hierdurch erhöht sich neben dem Eigenverbrauchsanteil auch die Wirtschaftlichkeitsrechnung, da der zusätzlich benötigte Strom zu einem geringeren Preis erzeugt werden kann.

Generell ist eine Kombination mit jedem Stromerzeuger möglich. Die einfachste Methode seinen eigenen Strom zu erzeugen ist die Photovoltaik (PV). Speziell im Neubau kann die Dachfläche entsprechend eingeplant werden. Weitere Informationen zu den Standortfaktoren haben wir hier für Dich zusammen gefasst.

Wärmepumpe und Elektroauto

Weitere Informationen zu unseren Wärmepumpen und den Ertragsrechnern findest Du hier.

Für sämtliche Fragen um das Thema Wärmepumpen und Stromerzeugung stehen wir Dir gerne zur Verfügung.

Wir nutzen Cookies um die Nutzung unserer Seite zu verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen